Bienenvolk kaufen – regional und nachhaltig

Zuletzt aktualisiert am 24. Mai 2021 by nik.kiddo

Wenn Du Dir ein Bienenvolk kaufen möchtest gibt es viele Dinge zu beachten. In unseren Tipps zum Bienen kaufen haben wir Dir wichtige Informationen zum Kauf Deines Bienenvolkes zusammengestellt.

Bienenvolk kaufen: Unsere Bienen wohnen in Bayern

Erst kürzlich tauchte im Infobrief der Bieneninstitute die Warnung vor dem Bienenvölkerkauf im Internet auf. “Bienenvölker, die im Internet zum Kauf angeboten werden entstammen nicht immer zuverlässigen Quellen bzw. Herkünften” heißt es in einem Artikel des Bienenjournals vom 27. März 2018. Laut dem Artikel kommen Bienenvölker, Bienen Ableger, Kunstschwärme oder Paketbienen die man im Internet kauft oft aus dem Ausland. Auch im Infobrief 2020 02 der Bieneninstitute wird davor gewarnt, Bienen aus Südeuropa zu kaufen.

Wir garantieren dass unsere Bienen in Bayern gehalten und gezüchtet werden.

Suche der Königin bevor das Bienenvolk zum kaufen angeboten wird.

Wir gehen achtsam mit unseren Bienen um, zum überwintern belassen wir immer einen Teil Honig im Bienenvolk. Gegen die Varroamilbe behandeln wir unsere Bienen ausschließlich mit organischen Säuren. Am Versandtag werden die Bienen in eine stabile und gut belüftete Transportbox gesetzt. Am Abend werden die Bienen durch ein auf Tiertransporte spezialisiertes Transportunternehmen abgeholt. Die Bienen kommen am nächsten Tag bis spätestens 12 Uhr bei Dir an.

Bei der Zucht achten wir auf hohe Qualität der Bienenvölker. Unsere Carnica Bienenköniginnen sind auf Sanftmut und einen ruhigen Wabensitz gezüchtet. Unsere Bienenvölker sind sehr winterfest, bei einer zeitigen Frühjahrsentwicklung. Die Bienenvölker haben eine hohe Honigleistung sowie einen geringen Schwarmtrieb.


Melde dich zu unserem Newsletter an und wir teilen Dir den Bestellbeginn unserer Bienenvölker auf fünf Waben mit.


Du möchtest gerne ein Bienenvolk kaufen und bist Anfänger?

Grundlagen der Bienenhaltung

Vor allem als Anfänger ist es wichtig dass man sich zunächst mit den Grundlagen der Imkerei beschäftigt. Und das bevor man das erste Bienenvolk betreut.

Infos aus dem Internet

Für den ersten Einblick in die Bienenhaltung und die Arbeiten eines Imkers gibt es die tolle und ausgesprochen informative Homepage Die Honigmacher. Auf dieser Seite kannst Du dir alle Grundlagen für die Bienenhaltung in der Theorie aneignen. Von der Anfängerschulung, über die Varroabehandlung bis zum Fachkundenachweis Honig gibt es ausführliche und leicht zu verstehende Informationen. Hinter der Seite „Die Honigmacher“ steht unter anderen die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen.

Buch zum Imkern

Ein gutes Grundlagenbuch ist Einfach Imkern – Leitfaden zum Imkern von Gerhard Liebig, die 4. Auflage ist seit Sommer 2020 erhältlich. Auf der Homepage immelieb.de von Dr. Liebig gibt es Infos zum Buch und viele weitere wertvolle Tipps und Tricks rund um die Haltung von Bienenvölkern.
Wenn man sich sicher ist, dass man gerne Bienen halten möchte, ist der örtliche Imkerverein eine gute Anlaufstelle. Diese bieten Anfängerschulungen und oft auch Imkerpaten an. In der Regel ist im Vereinsbeitrag auch eine Haftpflichtversicherung für die Bienenhaltung enthalten.

Anfängertipps

Wir arbeiten ohne Imkerhandschuhe. Ein Tipp um nicht gestochen zu werden ist ätherisches Nelkenöl. Bienen werden durch Nelkenöl ruhig. Da Nelkenöl einen intensiven Duft hat kannst Du Einmalhandschuhe anziehen. Verteile auf den Handschuhen das Nelkenöl. Somit hast Du ein gutes Gefühl in den Händen, wirst fast nicht gestochen und hast zusätzlich den Vorteil, dass Du nicht nach Nelkenöl duftest.

Um gesunde und vitale Bienenvölker zu haben ist folgendes wichtig:

  • Das Bienenvolk hat eine Bienenkönigin aus einer guten Zuchtlinie
  • Die Bienen haben bis zum Beginn der Frühjahrstracht (meist Ende April) genügend Futtervorräte.
  • Die Varroabehandlungen werden im Sommer und Winter gewissenhaft durchgeführt.

Als Neueinsteiger in der Imkerei empfehlen wir Dir mit mindestens zwei bis drei Völker zu starten.

Bienenvolk kaufen: Das Bienenjahr

Bienenvolk kaufen

Frühjahr

Arbeiten bis zum Trachtbeginn

Im Januar überprüfen wir den Futtervorrat durch Anheben der Beuten. Dazu nutzen wir eine digitale Kofferwaage. Bei Bienenvölkern die nur noch wenig Futtervorrat haben warten wir auf einen sonnigen Tag (mindestens 10 Grad) und geben unter den Deckel Futterteig. Spätestens wenn die Haselnuss blüht kannst Du die Bienen beobachten, wie sie Blütenpollen in die Bienenbeute eintragen. Bienen tragen Blütenpollen normalerweise nur ein, wenn Brut vorhanden ist. Somit kannst Du nur durch die Beobachtung des Flugloches feststellen ob die Bienenkönigin lebt, Eier legt und ein Brutnest vorhanden ist. Gerade wenn Du mit der Bienenhaltung anfängst, möchtest Du sehen ob es der Bienenkönigin gut geht und öffnest des öfteren die Bienenbeute. Dabei besteht immer die Gefahr, die Bienenkönigin zu verletzen, außerdem wird das Bienenvolk gestört.
Haben deine Bienen den Winter nicht überlebt ist es spätestens im Januar an der Zeit ein neues Bienenvolk zu kaufen.

An einem sonnigen Tag im Februar oder März (mindesten 15 Grad in der Sonne) führen wir bei den Bienen immer die Frühjahrsdurchsicht durch. Hierbei nehmen wir die Zarge ab und kehren den Totenfall des Winters vom Beutenboden ab.

Ende März ist bei uns die Zeit für das Aufsetzen der zweiten Zarge um den Brutraum für die Bienen zu erweitern. Jetzt entfernen wir den Mäuseschutz am Flugloch.

Arbeiten ab Trachtbeginn

Mit Beginn der Obstblüte ist es Zeit die Honigzarge aufzusetzen. Wir geben zwischen dem Brutraum und der Honigzarge immer ein Absperrgitter. Warte mit dem Einsetzen des Absperrgitters einige Tage bis die Bienen den Honigraum angenommen haben. Die Bienenkönigin muss im Brutraum bleiben.

Im Mai und Juni ist eine regelmäßige Schwarmkontrolle notwendig.

Nach der ersten Massentracht meist so Ende Mai ist es an der Zeit den Honig aus den Waben zu schleudern. Wir achten darauf, dass die Waben mindestens zu 3/4 verdeckelt sind, damit der Honig gut lagerfähig ist. Die Bienen benötigen die nicht verdeckelten Waben als kleinen Futtervorrat, um Schlechtwetterperioden zu überbrücken.

Die Bienenvölker auf fünf Rähmchen werden im Juni Juli versandt.

Sommer

Wenn es in deiner Gegend Waldhonig gibt kannst Du im Juli nochmal den Honig aus den Waben zu schleudern.

Im Juli und August ist das Hauptaugenmerk auf die Varroakontrolle und Bekämpfung gerichtet. Es gibt die klassische Behandlung mit Ameisensäure. In den letzte Jahren wird immer häufiger mit einer kompletten Brutentnahme und Milchsäurebehandlung gearbeitet. Durch die Brutentnahme werden die in der verdeckelten Brut befindlichen Varroamilben komplett entnommen und mit der Milchsäurebehandlung die an den Bienen anhafteten Varroamilben entfernt.

Im Juli, August und September steht das Auffüttern für den Winter an. Entweder verwendet man selbst angerührtes Zuckerwasser, fertigen Futtersirup oder Futterteig.

Ende September sollte die Auffütterung abgeschlossen sein.

Herbst

Jetzt beginnt die etwas ruhigere Zeit für den Imker. Im Oktober werden die Fluglochkeile zum Mäuseschutz eingebracht und die Beuten wintersicher gemacht. Bei uns bedeutet das auch die Beuten mit Steinen vor starken Winterstürmen zu schützen.

Winter

In den Wochen vor Weihnachten steht die Winterbehandlung mit Oxalsäure an. Honig wird nach Bedarf in Gläser abgefüllt. Ansonsten herrscht Winterruhe.

Bienenvolk kaufen: Erstausstattung für die Imkerei mit 3 Bienenvölkern

Wir haben dir den nachfolgenden Warenkorb für die Grundausstattung Deiner Imkerei mit 3 Bienenvölkern bei der Fa. Holtermann zusammengestellt. Wenn Du vorhast Deine Bienenvölker zu teilen und vermehren macht es Sinn, gleich noch einige Deckel, Zargen und Flachböden zusätzlich zu bestellen. Die Preise sind Stand März 2021. Es handelt sich hierbei um einen Beispielwarenkorb, Du kannst Dir die Ausstattung natürlich auch anders zusammenstellen, in einem Imkerladen vor Ort oder einem anderen Online Imkerschop, wie zum Beispiel Benjamins Bienenladen oder Bienenweber kaufen.

Liebig Zanderbeute mit Flachboden
Art.Nr.: 23751
132,90 EUR 3 Stück 398,70 EUR


Liebig Futterzarge 10 Liter
Art.Nr.: 2389
27,90 EUR 3 Stück 83,70 EUR


Liebig Blechdeckel konisch
Art.Nr.: 2393
16,90 EUR 3 Stück 50,70 EUR


Liebig Niro Absperrgitter
14,40 EUR 3 Stück 43,20 EUR


Liebig Abdeck-Fix glasklar
Art.Nr.: 2391
1,95 EUR 10 Stück 19,50 EUR


Buch von Dr. Gerhard Liebig
Art.Nr.: 9579
19,80 EUR 1 Stück 19,80 EUR


Bieno®Protect Schutzhemd ‚WEISS‘
Art.Nr.: 4353
38,00 EUR 1 Stück 38,00 EUR


BienoAir® Lederhandschuhe
Art.Nr.: 40811
16,90 EUR 1 Stück 16,90 EUR


EWG® Rähmchen gedrahtet Zander 220 mm, Hoffmann-Seiten
Art.Nr.: 3143
1,29 EUR 160 Stück 206,40 EUR


Mittelwände 395 x 195 mm Zander
Art.Nr.: 3527
kg: 21,40 EUR 10 kg 214,00 EUR


Smalto® II
Art.Nr.: 3890
126,00 EUR 1 Stück 126,00 EUR


EWG® Stockmeißel mit Heber
Art.Nr.: 4574
4,60 EUR 1 Stück 4,60 EUR


Bieno® Perlon Bienenbesen
Art.Nr.: 4654
3,90 EUR 1 Stück 3,90 EUR


ApiSmoker® „Classic“ 10 cm, verzinkt
Art.Nr.: 4422
24,90 EUR 1 Stück 24,90 EUR


Rütli® Smoker-Mix Imkerfreund 500 g
Art.Nr.: 4468
4,40 EUR 1 Stück 4,40 EUR


Abfangkäfige CLIP transparent
Art.Nr.: 4750
2,90 EUR 3 Stück 8,70 EUR


Endsumme:1.263,40 EUR


Bienenvolk kaufen: Was ist der Unterschied zwischen einem Brutraum auf einer großen Zarge und einem Brutraum in zwei normalen Zargen

Bei der Imkerei ist das Imkern mit Magazin Beuten der Standard geworden. Jedoch gibt es unterschliche Philosophien bei der Gestaltung des Brutraums. Es gibt Imker die imkern mit einem großen Brutraum, andere Imker imkern mit zwei Bruträumen. Wir haben Dir die Unterschiede dargestellt. Unseres Erachtens überwiegen die Vorteile beim Imkern mit zwei Zargen als Brutraum.

Imkern mit zwei Zargen für den Brutraum

Bei dem in Deutschland sehr weit verbreiteten Zargen und Waben Maß Zander wird der Brutraum für die Bienen üblicherweise auf zwei Zargen bereitgestellt. Die Bienen bauen sich in kurzer Zeit Verbindungswege zwischen den Brutwaben der unteren Zarge und der oberen Zarge, wodurch es sich für die Bienen wie ein großer Brutraum anfühlt.

Imkern mit einer großen Zarge als Brutraum

Möchtest Du gerne mit einem großen Brutraum auf einer Zarge imkern? Dies auch mit dem Zander System möglich, da es die Zargen und Rähmchen auch in großer Ausführung, als Zander eineinhalb, mit einem Wabenmaß von 42 cm mal 33 cm und einer Fläche von 1.200 Quadratzentimeter, gibt. Für das Imkern mit einem Brutraum ist das Maß Dadant US mit einem Wabenmaß von 44,8 cm und 28,5 cm und einer Wabenfläche von 1.096 Quadratzentimeter ebenfalls möglich.

Wie imkern renommierte Bienenexperten?

Die in Deutschland zu den bekanntesten Bienenexperten zählenden  Dr. Pia Aumeyer und Dr. Gerhard Liebig imkern beide mit Rähmchen und Beuten im Zander Maß. Sie verwenden sowohl im Brutraum, wie auch für den Honigraum das normale Zandermaß. Als großer Vorteil wird von beiden gesehen, dass bei gleicher Größe der Zander Rähmchen im Brutraum und Honigraum die Honigrähmchen nach dem Honigschleudern besser weiterverwendet werden können.

Vorteile einer einheitlichen Größe der Honigzargen und Brutzargen für den Wabentausch

  • Der Vorteil bei der ausschließlichen Verwendung der klassischen Zander Rähmchen mit einem Wabenmaß von rund 40 cm mal 20 cm ist, dass die Bruträume jederzeit geteilt werden können. Somit ist es einfach möglich ein Volk zu teilen und ein weiteres Bienenvolk zu bilden.
  • Wenn sowohl die Brutzarge als auch die Honigzarge das gleiche Zander Rähmchenmaß haben, kann jederzeit ein Austausch von alten dunklen Brutwaben mit Honigwaben erfolgen.
  • Nicht ausreichend verdeckelte Honigwaben können als Futterwaben in den Brutraum umgehängt werden.

Verwendung der Honigrähmchen für die Vermehrung der Bienenvölker

Die leer geschleuderten Honigrähmchen können ebenso für die Teilung deines Bienenvolkes verwendet werden. Zunächst wird die Bienenkönigin aus der Brutzarge heraus gesucht und gekäfigt. Der Brutraum wird von dem Beutenboden abgenommen und anstatt dessen die leer geschleuderten Honigrähmchen auf den Beutenboden gesetzt. Von einem Bruträhmchen werden die Bienen in die Honigzarge gesetzt. Die Bienenkönigin wird nun zu den Bienen mit den ausgeschleuderten Honigrähmchen gegeben. Achte darauf, dass ausreichend Futter in Form von Zuckerwasser, Futtersirup oder Futterteig zur Verfügung steht.

Umsetzen des bisherigen Brutraums an einen neuen Platz am Bienenstand

Die bisherige Brutzarge wird mit einem neuen Beutenboden an einen anderen Platz am Bienenstand gestellt. Alle Honig Sammlerbienen, die noch in dem Brutraum sind, kennen nur den Flugweg zum alten Standort und unterstützen, nachdem sie zu Ihrem alten Standort fliegen die Bienenkönigin beim Aufbau des neuen Volkes. Die Stockbienen in der bisherigen Brutzarge bemerken, das Sie ohne Bienenkönigin sind und züchten sich eine neue Bienenkönigin. Nach einem Monat wird in der Brutzarge eine neue Bienenkönigin mit ihrem Bienenvolk sein.

Jetzt geht es los, starte mit deinem ersten Bienenvolk

Nachdem Du dich ausführlich über die Bienenhaltung informiert und das Startset für die Bienenhaltung gekauft hast, musst Du einfach ins kalte Wasser springen und deine ersten Bienen kaufen. Viele Fragen ergeben sich erst aus dem täglichen Umgang mit den Bienen.


Wir versenden unsere Bienenvölker auch an gewerbliche Abnehmer (B2B) gemäß den nachfolgenden Bedingungen. Bei Abnahme größerer Mengen bitte um Anfrage per E-mail. Im Geschäftsverkehr mit Unternehmern sind die für Emmering zuständigen Gerichte ausschließlich zuständig, im übrigen gelten unsere AGB´s. Gewerbliche Abnehmer aus folgenden Bundesländern können bei uns Bienenvölker kaufen: Nordrhein-Westfalen, Bayern, Baden-Württemberg, Niedersachsen, Hessen, Rheinland-Pfalz.